Walther, Friedrich

* 11. 09. 1858 Dürkheim (Pfalz), † n. e.; prot.

 

05. 11. 1879 – 31. 05. 1880 Vorbereitungsdienst bei dem Bezirksamt Neustadt a. H., 01. 06. – 30. 09. 1880 bei dem Bezirksamt Landau, 01. 10. 1880 – 30. 09. 1881 Einjährig-Freiwilliger bei dem 2. bayerischen Fuß-Artillerie-Regiment, 01. 10. – 04. 11. 1881 Vorbereitungsdienst bei dem Bezirksamt Neustadt a. H., 05. 11. 1881 – 05. 11. 1882 bei dem Landgericht Frankenthal, 06. 11. 1882 – 05. 05. 1883 bei dem Amtsgericht Bad Dürkheim, 06. 05. – 30. 06. 1884 bei dem Rechtsanwalt König in Zweibrücken (ab 06. 11. 1883 Konzipient).

01. – 20. 12. 1883 Prüfung für den höheren Staats- und Verwaltungsdienst, 01. 07. 1884 geprüfter Rechtspraktikant bei der Regierung von Mittelfranken (KdI), 01. 12. 1884 Bezirksamtsassessor in Lohr, 16. 08. 1893 am Bezirksamt München I, 16. 12. 1895 Bezirksamtmann in Kelheim, 16. 12. 1900 Regierungsrat bei der Regierung von Oberfranken, 01. 11. 1910 Rat bei dem Verwaltungsgerichtshof, 01. 02. 1920 – 31. 12. 1923 Regierungsdirektor bei der Regierung von Mittelfranken, Direktor der Kammer des Innern, Stellvertreter des Regierungspräsidenten, 01. 01. 1924 i. R.

 

Q.: StaatsA Nürnberg, Regierung von Mittelfranken, Kammer des Innern, Abgabe 1968, Titel Ib Nr. 540, Personalakt ebd. Titel I b Nr. 967.

 

Weitere Informationen:

BLO-Personensuche

GND 1012045536

 

Empfohlene Zitierweise:
Joachim Lilla: Walther, Friedrich, in: ders.: Staatsminister, leitende Verwaltungsbeamte und (NS-)Funktionsträger in Bayern 1918 bis 1945, URL: <https://verwaltungshandbuch.bayerische-landesbibliothek-online.de/walther-friedrich-> (11. September 2012).

Hinweis: Durch die Nutzung der Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.