Tremel, Paul

* 20. 06. 1892 Hof/Saale, † 15. 12. 1964; kath.

 

1914 – 1918 Kriegsdienst, 08. 12. 1915 1. juristische Staatsprüfung, Juni 1921 Große juristische Staatsprüfung, 11. 11. 1921 Regierungsassessor bei der Regierung von Oberfranken (KdI), 16. 05. 1922 Bezirksamtmann in Obernburg, 01. 12. 1928 Bezirksamt München.

18. 03. 1933 Abordnung an die Polizeidirektion München, 01. 06. 1933 Regierungsrat bei der Polizeidirektion München, 01. 10. 1933 Geschäftsaushilfe im Staatsministerium für Unterricht und Kultus, 01. 01. 1934 Regierungsrat I. Kl., [vor] 1936 am BA Traunstein, 01. 06. 1936 Bezirksoberamtmann in Traunstein, 01. 07. 1938 – 31. 07. 1939 als Landrat an das Landratsamt Eger abgeordnet, 01. 01. 1939 Landrat, 18. 04. 1940 – 07. 10. 1942 Kriegsdienst, Major d. R., Feldkommandant in Verviers in Belgien, dann Rückberufung in den Verwaltungsdienst wegen höheren Alters und fehlender Beamter, 29. 07. 1944 kommissarisch mit der Verwaltung der Stelle des Regierungsvizepräsidenten bei der Regierung von Unterfranken beauftragt.

09. 05. 1945 – 23. 04. 1948 Internierung, 22. 12. 1949 juristischer Hilfsarbeiter bei der Regierung von Oberbayern, 01. 09. 1950 Regierungsrat, 01. 11. 1950 Oberregierungsrat, 01. 02. 1951 an die Staatsanwaltschaft beim Bayerischen Verwaltungsgerichtshof abgeordnet, 01. 04. 1952 Oberstaatsanwalt, 01. 01. 1954 Oberverwaltungsgerichtsrat, 01. 07. 1957 i. R.

 

01. 05. 1933 NSDAP (Nr. 3.202.141), SA 10. 07. 1933; SS 30. 01. 1939 Obersturmbannführer.

 

Q.: BayHSTA MInn 85231; MBliV. 1936, S. 807; 1944, S. 857.

 

Weitere Informationen:

BLO-Personensuche

GND 1012034348

 

Empfohlene Zitierweise:
Joachim Lilla: Tremel, Paul, in: ders.: Staatsminister, leitende Verwaltungsbeamte und (NS-)Funktionsträger in Bayern 1918 bis 1945, URL: <https://verwaltungshandbuch.bayerische-landesbibliothek-online.de/tremel-paul> (11. September 2012).

Hinweis: Durch die Nutzung der Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.