Traeg, Georg

bsb00000146_00548
Georg Traeg

* 06. 04. 1899 Oettingen (Bay.), † 30. 07. 1978 Oettingen (Bay.); gottgl.

 

Volksschule, Progymnasium, Juni 1917 – Nov. 1918 Kriegsdienst im II. Bataillon des 4. bayerischen Feldartillerie-Regiments und bei dem Ersatzbataillon des 1. bayerischen Feldartillerie-Regiments, Nov. 1918 als Gefreiter entlassen, Mai 1919 in einer Freiwilligenbatterie des bayerischen Reserve-Artillerie-Regiments 1, 1919 Eintritt in den gehobenen mittleren Finanzdienst, 1919 – 1929 bei dem Finanzamt Oettingen, 1923 Obersteuersekretär, 1929 – 1930 bei dem Finanzamt Nördlingen tätig, 1930 an die Kreiskasse Augsburg versetzt.

1933 – 1938 Gaupropagandaleiter der Gauleitung Schwaben der NSDAP (Augsburg), Juli 1933 – 1938 Leiter der Landesstelle XXII (Schwaben) des Reichsministeriums für Volksaufklärung und Propaganda (ab 1937 Reichspropagandaamt Schwaben) in Augsburg, 1934 Obersteuerinspektor, 15. 12. 1937 – 09. 09. 1942 Stellvertretender Gauleiter des Gaus Schwaben der NSDAP, auf eigenen Antrag als Hauptdienstleiter z. V. der NSDAP gestellt, 02. 03. 1943 als Kriegsfreiwilliger zu einer Schweren Artillerie-Ersatz-Abteilung eingerückt.

 

1922 – 1923 Bund Oberland, März 1923 NSDAP, 01. 04. 1925 Wiedereintritt in die NSDAP und Eintritt in die SA, 1929 Gründer der Ortsgruppe Nördlingen der NSDAP, 1929 – 1930 Ortsgruppenleiter der Ortsgruppe Nördlingen der NSDAP, 1932 – 1933 Leiter der Beamtenabteilung der Gauleitung Schwaben der NSDAP (Augsburg), April 1938 – 1945 MdR. 


Q.: Lilla, Statisten Nr. 1154.
Bildnachweis: Reichstagshandbuch 1938, S. 547 (-> Digitalisat)

 

Weitere Informationen:

BLO-Personensuche

GND 130559199

 

Empfohlene Zitierweise:
Joachim Lilla: Traeg, Georg, in: ders.: Staatsminister, leitende Verwaltungsbeamte und (NS-)Funktionsträger in Bayern 1918 bis 1945, URL: <https://verwaltungshandbuch.bayerische-landesbibliothek-online.de/traeg-georg> (09. Oktober 2012).

Hinweis: Durch die Nutzung der Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.