Schmid, Franz

schmid_f
Franz Schmid

* 25. 05. 1895 Markt Oberdorf, † 10. 11. 1937 Augsburg; kath.

 

Volksschule, Humanistisches Gymnasium in Dillingen a. d. Donau, 1914 – 1918 Kriegsdienst, zuletzt als Leutnant d. R. im 19. bayerischen Feldartillerie-Regiment, 1919 Freikorps Epp, 1919 – 1922 Studium des Bauwesens an der TH München, 1922 – 1933 Diplom-Bauingenieur in der Baufirma Xaver Schmid, Markt Oberdorf, 07. 03. 1933 – 17. 02. 1935 Führer im NS-Arbeitsdienst, zuletzt Führer der Gruppe 305, 17. 02. 1935 – 10. 11. 1937 Stellvertretender Gauleiter des Gaus Schwaben der NSDAP.

 

1923 NSDAP, 1923 Gründer der Ortsgruppe Markt Oberdorf der NSDAP, 1929 – 1933 Gemeinderat in Markt Oberdorf, 18. 12. 1931 SA-Sturmführer, 18. 12. 1931 – 25. 01. 1932 Adjutant des SA-Sturmbanns II/3 (Markt Oberdorf), 25. 01. 1932 Adjutant der SA-Standarte 12 (Markt Oberdorf), 1932 Gründer der SA-Führerschule der SA-Standarte 12 in Markt Oberdorf, 1932 – April 1933 MdL (Bayern), März 1936 – 10. 11. 1937 MdR, 01. 12. 1936 Wiederaufnahme in die SA als SA-Standartenführer (Beförderungsdatum: 01. 12. 1936), 01. 12. 1936 – 10. 11. 1937 SA-Führer z. V. der SA-Brigade 86 "Schwaben" (Augsburg).

 

Q.: Lilla, Bayerischer Landtag Nr. 500.
Bildnachweis: Amtliches Handbuch der Kammer der Abgeordneten des Bayerischen Landtags. München 1932. S.139.

 

Weitere Informationen:

BLO-Personensuche

GND 130538833

 

Empfohlene Zitierweise:
Joachim Lilla: Schmid, Franz, in: ders.: Staatsminister, leitende Verwaltungsbeamte und (NS-)Funktionsträger in Bayern 1918 bis 1945, URL: <https://verwaltungshandbuch.bayerische-landesbibliothek-online.de/schmid-franz> (08. Oktober 2012).

Hinweis: Durch die Nutzung der Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.