Scherer, Otto

Scherer, Georg Joseph Otto

* 13. 01. 1879 Augsburg, † 22. 05. 1963 Rimsting; kath.

 

Humanistisches Gymnasium, Studium an der TH München (8 Sem.), Aug. 1901 Dipl.-Maschineningenieur, 1901 Eintritt in den bayerischen Postdienst als Ingenieur-Praktikant, 1904 2. Staatsprüfung, 1906 planmäßiger Postassessor, bis Anfang März 1919 bei der Oberpostdirektion München, 1910 Oberpostassessor.

1914 - 1917 bei der Feldtelegraphie der 6. Armee (Frankreich) bzw. bei der Fernsprecher-Ersatz-Abteilung München, 1916 Oberpostinspektor, 01. 05. 1917 – 30. 09. 1918 zum Fernsprech-Amt Warschau beurlaubt, 01. 10. – 30. 11. 1918 zur Inspektion der Nachrichten- und Eisenbahntruppen in München kommandiert.

1919 Postrat, März 1919 – 28. 02. 1931 in der Postabteilung des Staatsministeriums für Verkehrsangelegenheiten bzw. ab April 1920 in der Abteilung München des Reichspostministeriums, 1920 Oberpostrat (Oberregierungsrat), 1925 Ministerialrat.

01. 03. – 31. 08. 1931 Präsident der Oberpostdirektion Regensburg, 01. 09. 1931 — 17. 03. 1943 Präsident der Oberpostdirektion bzw. Reichspostdirektion Würzburg, nach deren Auflösung mutmaßlich i.R., 1945 von Würzburg nach Rimsting verzogen und dort als Reichspostdirektionspräsident i.R. wohnhaft


Q.: Handbuch für das Deutsche Reich 1924, 1926, 1929, 1931; Führerlexikon; Wer ist’s 1935; Ueberschär, S. 296; Verzeichnis der höheren Beamten der Deutschen Reichspost 33 (1942), Nr. 4889; StadtA Augsburg (Standesamt Augsburg A Nr. 99/1879; Verweis auf Standesamt Rimsting C Nr. 11/1963); GemeindeA Rimsting.

 

Weitere Informationen:

BLO-Personensuche

GND 133482502

 

Empfohlene Zitierweise:
Joachim Lilla: Scherer, Otto, in: ders.: Staatsminister, leitende Verwaltungsbeamte und (NS-)Funktionsträger in Bayern 1918 bis 1945, URL: <https://verwaltungshandbuch.bayerische-landesbibliothek-online.de/scherer-otto> (11. September 2012).

Hinweis: Durch die Nutzung der Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.