Schenk, Joseph

Schenk, Joseph Wilhelm

* 12. 12. 1878 Straubing, † 07. 02. 1967 Haar(1); kath.

 

1898 – 1901 Studium der Rechtswissenschaften in München, 1901 Universitätsschlußprüfung, 21. 08. 1901 – 20. 08. 1904 staatlicher Vorbereitungsdienst, 05. – 17. 12. 1904 Juristische Staatsprüfung, 18. 12. 1904 – 30. 03. 1905 ohne Verwendung, 31. 03. 1905 Regierungspraktikant und Regierungsakzessist, 01. 01. 1909 Bezirksamtsassessor in Schwabach, 01. 01. 1910 an das kgl. Staatsministerium des Äußern berufen, 01. 07. 1914 Legationssekretär I. Kl., Aug. 1917 Titel und Rang eines Legationsrats, 01. 01. 1918 Legationsrat.

04. 04. 1919 Regierungsrat im Staatsministerium für Handel, Industrie und Gewerbe, 01. 04. 1920 Oberregierungsrat, 01. 10. 1921 Ministerialrat, 01. 07. 1928 Ministerialdirektor und (bis Ende 1928) Vorstand der Staatlichen Bayerischen Wirtschaftsstelle sowie (bis 14. 02. 1934) stellvertretender Bevollmächtigter Bayerns zum Reichsrat, 01. 01. 1929 in etatsmäßiger Weise an das Staatsministerium des Äußern versetzt, 02. 05. 1933 Ministerium für Wirtschaft und Arbeit, Abteilung für Handel, Industrie und Gewerbe, 10. 07. 1934 an die Vertretung Bayerns in Berlin abgeordnet, April 1935 Leiter der "Vertretung Bayerns in Berlin".

30. 09. 1945 außer Dienst gestellt, Dez. 1945 – Juni 1946 Leiter der Vertretung des Bayerischen Staatsministeriums für Wirtschaft bei dem Hauptquartier der OMGUS in Berlin, 31. 03. 1948 i. R. 

 

Q.: Lilla, Reichsrat Nr. 625; Schlögl, S. 262ff.; Mitt. Walter Ziegler, München.

 

Weitere Informationen:

BLO-Personensuche

GND 133749665

 

 


(1) Sterbedatum im Personalakt nicht vermerkt; von Walter Ziegler, München, frdl. mitgeteilt.

 

Empfohlene Zitierweise:
Joachim Lilla: Schenk, Joseph, in: ders.: Staatsminister, leitende Verwaltungsbeamte und (NS-)Funktionsträger in Bayern 1918 bis 1945, URL: <https://verwaltungshandbuch.bayerische-landesbibliothek-online.de/schenk-joseph> (11. September 2012).

Hinweis: Durch die Nutzung der Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.