Reichardt, Wilhelm

* 13.06.1878 Obervillern/BA Laufen, † n.e; n.e.

 

Billardkellner (Billardmarkör), [1920] Gastwirtsgehilfe, dann Gewerkschaftsangestellter bzw.-beamter in München, April 1919 Nachfolger von Killer als Volksbeauftragter für das Militär.

 

USPD, 1918–1919 Mitglied des Provisorischen Nationalrats (Landessoldatenrat: Standort München), Mitglied im Vollzugsausschuss des Münchener Soldatenrats, im Vollzugsausschuss des Landessoldatenrats als Vertreter Münchens, im Aktionsausschuss des provisorischen Arbeiter-, Bauern- und Soldatenrats als Vertreter der Soldatenräte, im Aktionsausschuss des Rätekongresses als Vertreter des Vollzugsausschusses des Landessoldatenrats, evtl. auch im Aktionsausschuss der Betriebs- und Soldatenräte Münchens. 15.01.1919 KPD, 1919 USPD-Landtagskandidat im Stimmkreis München-Land, 1920 KPD-Landtagskandidat im Wahlkreis Oberpfalz.

 

Q.: Lilla, Bayerischer Landtag Nr. 449.

 

 

Weitere Informationen:

BLO-Personensuche

GND 1016865422


Empfohlene Zitierweise:
Joachim Lilla: Reichardt, Wilhelm, in: ders.: Staatsminister, leitende Verwaltungsbeamte und (NS-)Funktionsträger in Bayern 1918 bis 1945, URL: <https://verwaltungshandbuch.bayerische-landesbibliothek-online.de/reichardt-wilhelm> (16. Oktober 2014).

Hinweis: Durch die Nutzung der Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.