VIII. Rätegremien 1918/1919

 

Vorbemerkung: Die Zusammensetzung und Organisation der diversen Gremien usw. in der Zeit zwischen Nov. 1919 und Ende April/Anfang Mai 1919 waren starken Fluktuationen unterworfen. Dies gilt insbesondere für die Zeit der 2. Räterepublik April/Mai 1919, deren Daten mit Vorbehalt genutzt werden sollen. Auch biographische Angaben liegen für viele Funktionsträger nur rudimentär und/oder zum Teil widersprüchlich vor.

 

 

1. Revolutionärer Arbeiterrat (errichtet 07. 11. 1918, bis Anfang Mai 1919)

 

 

Zurück zur Übersicht
Nach oben

 

 


 

2. Vollzugsrat der Arbeiterräte Bayerns in der Zeit der provisorischen Regierung (10. 12. 1918 – Febr. 1919)

 

 

Zurück zur Übersicht
Nach oben

 

 


 

3. Vollzugsausschuss des Münchener Soldatenrats (Nov. – Dez. 1918)

 

 

Zurück zur Übersicht
Nach oben

 

 


 

4. Vollzugsausschuss des Landessoldatenrats in der Zeit der provisorischen Regierung (13. 12. 1918 – Febr. 1919)

 

 

Zurück zur Übersicht
Nach oben

 

 


 

5. Aktionsausschuss des provisorischen Arbeiter-, Soldaten- und Bauernrats (28./29. 11. 1918 – Febr. 1919)

 

 

Zurück zur Übersicht
Nach oben

 

 


 

6. Provisorischer Nationalrat, Präsidium (08. 11. 1918 – 04. 01./28. 02. 1919)

 

 

Zurück zur Übersicht
Nach oben

 

 


 

7. Zentralrat (21./22. 02. – 17. 03. 1919)

 

 

Zurück zur Übersicht
Nach oben

 

 


 

8. Revolutionärer Zentralrat (06./07. – 13. 04. 1919)

 

 

Zurück zur Übersicht
Nach oben

 

 


 

9. Vom Revolutionären Zentralrat gewählte Volksbeauftragte und Kommissare (07. – 13. 04. 1919)

 

 

Zurück zur Übersicht
Nach oben

 

 


 

10. Aktionsausschuss der Betriebs- und Soldatenräte Münchens (13. 04. – 01. 05. 1919)

 

 

Zurück zur Übersicht
Nach oben

 

 


 

11. Vollzugsrat der Betriebs- und Soldatenräte Münchens (13. 04. – 01. 05. 1919)

 

a) bis 27. 04. 1919

 

b) nach der Neubildung 28. 04. 1919

 

Zurück zur Übersicht
Nach oben

 

 


 

12. Kommissionen/Ausschüsse der Räterepublik [vor 16. 04. 1919 – nach 25. 04. 1919]

 

a) Propaganda-Ausschuss [vor 16. 04. 1919]

 

b) Militärkommission [vor 16. 04. 1919]

 

c) Verkehrskommission (zuständig auch für Post, Telegraph, Telefon, Funkstation, Zensur, Kontrolle des Verkehrs in die und aus der Stadt) [vor 16. 04. 1919]

 

d) Wirtschaftskommission (Sozialisierung, Lebensmittelversorgung) [vor 16. 04. 1919]

 

e) Finanzrat [Finanzkommission, der Wirtschaftskommission zugeordnet] [25. 04. 1919]

→ zugeordnet

 

f) Bekämpfung der Gegenrevolution [vor 16. 04. 1919]

 

g) Zentralkommissariat für politisch Verfolgte und auswärtige Revolutionäre = Flüchtlingskommission, gebildet am 16. April 1919

Eine Vorgängereinrichtung hatte am 8. April schon Franz Lipp ins Leben gerufen.

→ Volkskommissar

 

h) Weitere Kommissionen und Gremien ohne Informationen zur personellen Zusammensetzung

  • Kassen-Kommission [25. 04. 1919]
  • Streikleitung [25. 04. 1919, schon am 16. April angekündigt]
  • Mandatsprüfungskommission [am 19. April vom Aktionsausschuss gewählt]
  • Kohlen- und Rauchmittelkommission [25. 04. 1919]
  • Kommission für Revolutionsopfer [25. 04. 1919]
  • Wohnungskommission [25. 04. 1919]
  • Kommission für Soziale Fürsorge [25. 04. 1919]

 

Zurück zur Übersicht
Nach oben

 

 


 

13. Kommando der Roten Armee (16. 04. – 30. 04./03. 05. 1919)

 

 

Zurück zur Übersicht
Nach oben