Pöll, Wolfgang

* 01. 08. 1855 Eschenbach, † n. e.; kath.

 

01. 08. 1879 eidlich verpflichtet und Beginn des Vorbereitungsdienstes bei dem Bezirksamt Amberg, 02. 11. 1880 bei dem Amtsgericht Amberg, 03. 08. 1881 bei dem Landgericht München I, 03. 05. – 02. 11. 1882 bei Rechtsanwalt Hofrat v. Fischer in München, 01. – 17. 12. 1882 2. Prüfung für den höheren Justiz- und Verwaltungsdienst.

30. 01. 1883 geprüfter Praktikant, dann Akzessist bei der Regierung der Oberpfalz (KdI), 16. 06. 1884 Bezirksamtsassessor in Eggenfelden, 01. 07. 1889 in Stadtamhof, 16. 04. 1892 Regierungsassessor bei der Regierung von Oberfranken, 15. 02. 1895 Bezirksamtmann in Tirschenreuth, 01. 06. 1899 Regierungsrat bei der Regierung von Oberfranken, 01. 06. 1906 Rat am Verwaltungsgerichtshof, 01. 07. 1915 Regierungsdirektor der Regierung der Oberpfalz (Direktor der KdI), Stellvertreter des Regierungspräsidenten, 16. 09. 1920 auf Ansuchen i. R. unter Verleihung von Titel und Rang Geheimer Rat.

 

24. 01. 1911 Mitglied des Disziplinarhofs für nichtrichterliche Beamte, 01. 04. 1914 Mitglied des Kompetenzsenats am Verwaltungsgerichtshof.

 

Q.: StaatsA Amberg Regierung der Oberpfalz 23063; Liste VGH.

 

Weitere Informationen:

BLO-Personensuche

GND 1011618826

 

Empfohlene Zitierweise:
Joachim Lilla: Pöll, Wolfgang, in: ders.: Staatsminister, leitende Verwaltungsbeamte und (NS-)Funktionsträger in Bayern 1918 bis 1945, URL: <https://verwaltungshandbuch.bayerische-landesbibliothek-online.de/poell-wolfgang> (11. September 2012).

Hinweis: Durch die Nutzung der Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.