Marth, Georg Ritter v.

* 12. 03. 1859 Kronach, † n. e.; prot.

 

Gymnasium Bamberg, Studium der Rechtswissenschaften in München, 1877 Stipendiat des Maximilianeum, 1883 Staatsprüfung, 01. 07. 1885 Amtsrichter in Nürnberg, 16. 08. 1890 II. Staatsanwalt bei dem Landgericht Straubing, 15. 02. 1894 Landgerichtsrat in Bamberg, 01. 10. 1896 am Landgericht München I.

01. 11. 1897 in das Staatsministerium der Justiz einberufen, 01. 06. 1898 I. landgerichtlicher Staatsanwalt unter Fortverwendung im Ministerium, 01. 04. 1899 Regierungsrat, 01. 01. 1901 Oberregierungsrat, 01. 01. 1903 Ministerialrat, 01. 07. 1906 – 01. 04. 1910 im Nebenamt Mitglied der Landeskulturrentenkommission, 01. 02. 1910 Generalsekretär des Staatsministeriums der Justiz, 01. 04. 1910 – 30. 06. 1926 Präsident des Oberlandesgerichts Bamberg, 07. 01. 1914 Prädikat "Exzellenz", 01. 07. 1926 auf Ansuchen i. R. 

 

Q.: Schärl Nr. 722.

 

Weitere Informationen:

BLO-Personensuche

GND 1011398206

 

Empfohlene Zitierweise:
Joachim Lilla: Marth, Georg Ritter v. , in: ders.: Staatsminister, leitende Verwaltungsbeamte und (NS-)Funktionsträger in Bayern 1918 bis 1945, URL: <https://verwaltungshandbuch.bayerische-landesbibliothek-online.de/marth-georg> (11. September 2012).

Hinweis: Durch die Nutzung der Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.