Mantel, Theodor

* 12. 01. 1871 Stadtprozelten, † 17. 04. 1944 Tegernsee; kath.

 

Volksschule in Bischbrunn/Unterfranken, Gymnasium Aschaffenburg, Forstliche Hochschule Aschaffenburg, Studium der Forstwissenschaften in München, 1897 Staatskonkurs, dann Hilfsarbeiter und Sektionsleiter in der Regierung von Mittelfranken (Regierungsforstabteilung), 1900 Forstamtsassistent in der Ministerialforstabteilung des Staatsministeriums der Finanzen, 1902 exponierter Forstamtsassessor in Oberschwappach/Unterfranken, 1906 Forstmeister in Fall/Oberbayern, 1909 Forstrat in der Ministerialforstabteilung (Personalreferent), 1913 Oberregierungsrat, 1916 Ministerialrat, 01. 01. 1920 Ministerialdirektor und Chef der Ministerialforstabteilung im Staatsministerium der Finanzen, 05. 05. 1920 Staatsrat, März 1933 kurzzeitig inhaftiert, mutmaßlich ab Januar 1934 nicht mehr im Dienst, auf Antrag zum 01. 04. 1934 i. R.

 

BVP, 1933 NSDAP (fraglich!).

 

Q.: Schärl, Nr. 213; Rubner, S. 40ff.; Unger, Staatsforstverwaltung, S. 353 (Fußn. 76); BayHSTA ML 6774.

 

Weitere Informationen:

BLO-Personensuche

GND 137127235

 

Empfohlene Zitierweise:
Joachim Lilla: Mantel, Theodor , in: ders.: Staatsminister, leitende Verwaltungsbeamte und (NS-)Funktionsträger in Bayern 1918 bis 1945, URL: <https://verwaltungshandbuch.bayerische-landesbibliothek-online.de/mantel-theodor> (11. September 2012).

Hinweis: Durch die Nutzung der Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.