Mader, August

hoff-41619_mader
August Mader

* 09. 10. 1869 in Bayreuth, † 28. 01. 1947; evang.

 

1887 – 1891 Studium der Rechtswissenschaften in München und Leipzig, 1894 Staatskonkurs, 22. 12. 1894 bei dem Rentamt Bayreuth, 01. 05. 1895 Akzessist bei der Regierung von Oberfranken, Kammer der Finanzen, 16. 01. 1898 Rechnungskommissär bei der Regierung von Mittelfranken, Kammer der Finanzen, 16. 11. 1903 Regierungsrat, 01. 02. 1904 Fiskalrat, 16. 12. 1907 Oberbergrat bei der Generaldirektion Berg-, Hütten- und Salzwerke.

01. 08. 1919 Oberregierungsrat, 01. 02. 1920 in dem Staatsministerium der Finanzen, 01. 04. 1920 Ministerialrat, 01. 04. 1925 als Vertreter des Finanzministeriums Kommissär bei der Bayerischen Staatsbank zugleich Vertreter des Finanzministeriums in mehreren Aufsichtsräten, z. B. Rhein-Main-Donau-AG, 01. 01. 1935 i. R.

 

Q.: BayHSTA MF 77 460.
Bildnachweis: Bildarchiv der Bayerischen Staatsbibliothek, Fotoarchiv Hoffmann, Bildnummer: hoff-41619.

 

Weitere Informationen:

BLO-Personensuche

GND 1011397625

 

Empfohlene Zitierweise:
Joachim Lilla: Mader, August, in: ders.: Staatsminister, leitende Verwaltungsbeamte und (NS-)Funktionsträger in Bayern 1918 bis 1945, URL: <https://verwaltungshandbuch.bayerische-landesbibliothek-online.de/mader-august> (05. Oktober 2012).

Hinweis: Durch die Nutzung der Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.