Lieb, Johann

* 12. 01. 1867, † 05. 03. 1942; kath.

 

Studium der Rechtswissenschaften (u. a.) in Würzburg (30. 10. 1885 KDSTV Markomannia im CV),  14. 10. 1889 – 13. 10. 1892 Vorbereitungsdienst, 1892 Staatskonkurs, 02. 01. 1893 geprüfter Rechtspraktikant bei dem Rechtsanwalt Dr. Hübner in München, dann bei Bezirksamt München I, 20. 03. 1893 geprüfter Rechtspraktikant, dann Akzessist bei der Regierung von Oberbayern, 16. 05. 1895 Bezirksamtsassessor in Ingolstadt, 16. 04. 1904 Regierungsassessor bei der Regierung von Schwaben, 01. 03. 1906 Bezirksamtmann in Kelheim, 01. 10. 1911 Regierungsrat bei der Regierung von Mittelfranken, Kriegsteilnehmer (ca. 2 Jahre), 01. 04. 1924 Regierungsdirektor bei dem Oberversicherungsamt in Landshut, 16. 10. 1924 – 31. 03. 1932 Direktor der Kammer des Innern der Regierung von Niederbayern, Stellvertreter des Regierungspräsidenten, dann mutmaßlich i. R.

 

Q.: StaatsA Landshut Rep. 168/3 Fasz. 71 Nr. 3878 (Pensionsakt); CV-Gesamtverzeichnis 1931, S. 711.

 

Weitere Informationen:

BLO-Personensuche

GND 1011299747

 

Empfohlene Zitierweise:
Joachim Lilla: Lieb, Johann, in: ders.: Staatsminister, leitende Verwaltungsbeamte und (NS-)Funktionsträger in Bayern 1918 bis 1945, URL: <https://verwaltungshandbuch.bayerische-landesbibliothek-online.de/lieb-johann> (11. September 2012).

Hinweis: Durch die Nutzung der Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.