Jochner, Georg

Jochner (1), Georg Maria (1918 v.)

Dr. phil.

* 07. 09. 1860 Wohmbrechts bei Lindau, † 03. 05. 1923 Niederaudorf (heute zu Oberaudorf, Kr. Rosenheim); kath.

 

Studium der Medizin, dann der klassischen Philologie in München, 1883 Lehramtsprüfung, 27. 11. 1883 Praktikant im höheren bayerischen Archivdienst am Reichsarchiv bzw. Kreisarchiv München, 1884 Promotion in Tübingen (Diss. über die Teilnahme des fränkischen Kreises am Türkenkrieg von 1683), Anfang 1885 für vier Monate nach Rom beurlaubt.

1887 Kreisarchivsekretär bei dem Kreisarchiv Amberg, 01. 02. 1889 Sekretär bei dem Geheimen Staatsarchiv, Juli 1891 Geheimer Sekretär, Juli 1895 zugleich bei dem Geheimen Hausarchiv in München, Juli 1897 Geheimer Haus- und Staatsarchivar, Jan. 1905 Geheimer Archivrat, März 1914 Titel und Rang Geheimer Hofrat.

01. 03. 1916 – 31. 12. 1922 Direktor des Allgemeinen Reichsarchivs (01. 08. 1921 Hauptstaatsarchiv), bis 1920 zugleich Vorstand des Geheimen Staatsarchivs und des Geheimen Hausarchivs (Aufsichtsbeamter im Ministerium des Äußern), Juni 1920 zugleich Generaldirektor der staatlichen Archive, 01. 01. 1923 i. R. mit Titel Geheimer Rat.

 

Seit 1903 Mitherausgeber, seit 1914 Alleinherausgeber der "Historisch-politischen Blätter für das katholische Deutschland". 

 

Q.: Leesch, Archivare 2; Schärl Nr. 368; DBE2; DBJ V 1930 (Otto Riedner).

 

Weitere Informationen:

BLO-Personensuche

GND 117146307

 

 


(1) Urenkel von Joseph v. Görres.

 

Empfohlene Zitierweise:
Joachim Lilla: Jochner, Georg, in: ders.: Staatsminister, leitende Verwaltungsbeamte und (NS-)Funktionsträger in Bayern 1918 bis 1945, URL: <https://verwaltungshandbuch.bayerische-landesbibliothek-online.de/jochner-georg> (10. September 2012).

Hinweis: Durch die Nutzung der Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.