Hübscher, Georg

* 07. 09. 1854 Altdorf b. Nürnberg, † n. e.; evang.

 

Studium der Rechtswissenschaften in Erlangen, Tübingen, Leipzig, München, 1880 Staatskonkurs (Note II 51/168), 01. 07. 1880 Akzessist bei der Regierung der Oberpfalz, 28. 07. 1881 Bezirksamtsassessor in Parsberg, 19. 02. 1884 dsgl. in Neumarkt i. d. Opf., 07. 06. 1890 Regierungsassessor bei der Regierung der Oberpfalz (KdI), 05. 12. 1893 Bezirksamtmann in Miltenberg, 11. 10. 1896 Regierungsrat bei der Regierung von Niederbayern, Landshut, 15. 12. 1902 Regierungsrat am Verwaltungsgerichtshof München, 01. 10. 1910 Regierungsdirektor bei der Regierung von Oberfranken (Direktor der Kammer des Innern), Stellvertreter des Regierungspräsidenten, 1914 und 1920 vergebliche Ambitionen auf die Stelle des Generalstaatsanwalts bei dem Verwaltungsgerichtshof, 01. 02. 1920 Ruhestand mit Titel und Rang Geheimer Rat.

 

Q.: BayHSTA PA MInn 64412; StaatsA Bamberg, Regierung von Oberfranken, Präsidialregistratur (K 3 Präs. Reg.) Nr. 1439.

 

Weitere Informationen:

BLO-Personensuche

GND 143995863

 

Empfohlene Zitierweise:
Joachim Lilla: Hübscher, Georg, in: ders.: Staatsminister, leitende Verwaltungsbeamte und (NS-)Funktionsträger in Bayern 1918 bis 1945, URL: <https://verwaltungshandbuch.bayerische-landesbibliothek-online.de/huebscher-georg> (21. April 2015).

Hinweis: Durch die Nutzung der Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.