Hausladen, Max

* 04. 05. 1856 Vohenstrauß, † 09. 09. 1931; kath.

 

1875 Absolvent des Wilhelmgymnasiums München, 1875 – 1879 Studium der Rechtswissenschaft in München, 1882 Staatskonkurs (II 3/28), bis 12. 10. 1883 Akzessist bei dem Bezirksamt München I und bei der Regierung von Oberbayern, 31. 10. 1883 Bezirksamtsassessor in Roding, 24. 06. 1887 dsgl. in Augsburg, 04. 10. 1891 Regierungsassessor bei der Regierung von Mittelfranken in Ansbach, 06. 11. 1894 Bezirksamtmann in Mallersdorf.

14. 10. 1897 Regierungsrat bei der Regierung von Oberbayern (Kammer des Innern), 16. 06. 1903 Regierungsrat beim  Verwaltungsgerichtshof München, 01. 10. 1910 Regierungsdirektor der Regierung von Unterfranken (Direktor der KdI), Stellvertreter des Regierungspräsidenten, 04. 07. 1920 Geheimer Rat, 01. 07. 1922 Ruhestand mit Titel und Rang eines Regierungspräsidenten. 

 

Q.: PA MInn 64360.

 

Weitere Informationen:

BLO-Personensuche

GND 143990691

 

Empfohlene Zitierweise:
Joachim Lilla: Hausladen, Max, in: ders.: Staatsminister, leitende Verwaltungsbeamte und (NS-)Funktionsträger in Bayern 1918 bis 1945, URL: <https://verwaltungshandbuch.bayerische-landesbibliothek-online.de/hausladen-max> (10. September 2012).

Hinweis: Durch die Nutzung der Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.