Hausen, Karl Frhr. v.

Hausen, Heinrich August Friedrich Karl  Frhr. v.

* 15. 12. 1893 Förde (1) Kreis Olpe, † 11. 11. 1968 Köln; prot.

 

24. 01. 1921 Polizeikommissäranwärter beim Polizeipräsidium Köln, 15. 12. 1921 Leutnant bei der preußischen Schutzpolizei Köln, 14. 12. 1922 Polizeiunterkommissar, 20. 12. 1923 auf Ansuchen aus preußischem Staatsdienst entlassen, 01. 11. 1923 Polizeikommissär bei der städtischen Polizei Köln, 01. 03. 1928 Polizeirat und Leiter der städtischen Polizei Kaiserslautern, 01. 12. 1930 Hauptmann und Leiter der bayerischen staatlichen Schutzpolizei bei der Polizeidirektion Kaiserslautern, 14. 03. 1933 – 31. 01. 1938 kommissarisch mit der Leitung der Polizeidirektion Kaiserslautern beauftragt, 01. 06. 1933 – Nov. 1937 zugleich Chef der Schutzmannschaft Kaiserslautern, Sept. 1937 erkrankt, Febr. 1938 auf Antrag i. R., 1939 nach Wiesbaden verzogen, während des Krieges Verwendung bei der Reichsmarine, weiterer Lebensweg nicht bekannt.

 

Q.: Kirsch, Sicherheit, S. 306f., 376–383; Mitt. LA Speyer (kein Personalakt vorhanden); BayHSTA MInn 71964 (Polizeipersonal); StadtA Kaiserslautern (EMK); Standesamt Lennestadt (Hinweis auf Standesamt Köln-Altstadt C Nr. 2062/1968).

 

Weitere Informationen:

BLO-Personensuche

GND 143989138

 

 


(1) Heute: Lennestadt-Grevenbrück.

 

Empfohlene Zitierweise:
Joachim Lilla: Hausen, Karl Frhr. v., in: ders.: Staatsminister, leitende Verwaltungsbeamte und (NS-)Funktionsträger in Bayern 1918 bis 1945, URL: <https://verwaltungshandbuch.bayerische-landesbibliothek-online.de/hausen-karl> (10. September 2012).

Hinweis: Durch die Nutzung der Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.