Hager, Georg

Dr. phil.

* 20.10.1863 Nürnberg, † 10.08.1941 München; n.e.

 

Gymnasium München, Studium der Kunstgeschichte in München, 1887 Promotion (Diss.: "Die romanische Kirchenbaukunst Schwabens").

Seit 1888 am Bayerischen Nationalmuseum, zunächst Bibliothekar und wissenschaftlicher Sekretär, 1894 Konservator und Leiter der Inventarisierung der Kunstdenkmäler Bayerns. 1907–1908 Generalkonservator und stellvertretender Direktor des Bayerischen Nationalmuseums. 01.11.1908 Generalkonservator der Kunstdenkmale und Altertümer Bayerns (1917 Direktor des bayerischen Landesamts für Denkmalpflege), 1928 i.R.

 

Mitglied der Bayerischen Akademie der Wissenschaften, des Deutschen Archäologischen Instituts Berlin, Ehrenmitglied des Gesamtvereins der Deutschen Geschichts- und Altertumsvereine.

 

Q.: Reichshandbuch 2; DBE 4; NDB Bd. 7, S. 489 f.; Portrait: Geist und Gestalt. Biographische Beiträge zur Geschichte der Bayerischen Akademie der Wissenschaften vornehmlich im zweiten Jahrhundert ihres Bestehens. Dritter Band. München 1959, Abbildung 192.

 

Weitere Informationen:

BLO-Personensuche

GND 116381450

 

Empfohlene Zitierweise:
Joachim Lilla: Hager, Georg, in: ders.: Staatsminister, leitende Verwaltungsbeamte und (NS-)Funktionsträger in Bayern 1918 bis 1945, URL: <https://verwaltungshandbuch.bayerische-landesbibliothek-online.de/hager-georg> (25. November 2015).

Hinweis: Durch die Nutzung der Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.