Fenz, Friedrich

Fenz, Friedrich Josef

* 05.12.1892, † 17.02.1943 gefallen in der UdSSR; n.e.

 

1914–1918 Weltkriegsteilnehmer in der k.u.k. Armee, nach 1918 in Freikorps, in Graz tätig, Beruf nicht bekannt.

Bis Ende 1933 Führer der SA-Gruppenbefehlsstelle Südmark in Österreich, 1934 in Jugoslawien an der steierischen Grenze verhaftet und abgeschoben, seit April 1934 in München, Mitglied des Hilfswerks Nordwest (aus der ehem. Österreichischen Legion der NSDAP gebildet), 1936 SA-Brigadeführer, stellvertretender Führer und Stabsführer der SA-Gruppe Kurpfalz, 01.01.–31.10.1937 Führer der SA-Gruppe Kurpfalz (mutmaßlich mit der Führung beauftragt). Seit 01.12.1939 wieder in Graz, dann Kriegsdienst als Hauptmann, 1941 Hauptkommissar in Baranowitschi, im Kriegseinsatz gefallen.

 

01.02.1928 NSDAP (Nr. 81 622), Ortsgruppe Graz, 1936 und April 1938 erfolglos zum Reichstag vorgeschlagen. 

 

Q.: Maier, Biographisches Handbuch Nr. 86.

 

Weitere Informationen:

BLO-Personensuche

GND 143931296

 

Empfohlene Zitierweise:
Joachim Lilla: Fenz, Friedrich, in: ders.: Staatsminister, leitende Verwaltungsbeamte und (NS-)Funktionsträger in Bayern 1918 bis 1945, URL: <https://verwaltungshandbuch.bayerische-landesbibliothek-online.de/fenz-friedrich> (19. Februar 2015).

Hinweis: Durch die Nutzung der Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.