Dasch, Konrad

dasch_k_fertig

Konrad Dasch

* 23.09.1866 Lauf/Mittelfranken, † 03.09.1938; n.e.

 

1888–1892 Studium des Bauingenieurwesens an der TH München, 1892 Staatsprüfung für den höheren Baudienst und Eintritt in den Dienst der bayerischen Staatseisenbahnen. Verwendung im Bau- und Betriebsdienst. 16.07.1901 Direktionsrat, 1907 Vorstand der Betriebs- und Bauinspektion Hof. 01.11.1907 Regierungsrat, Februar 1912 Leiter eines Betriebsreferats bei der Eisenbahndirektion Regensburg. Herbst 1912 Leiter eines bautechnischen Referats bei der Eisenbahndirektion München. August 1914–Februar 1916 Leiter der Betriebsabteilung bei der Militäreisenbahndirektion Sedan, 1915 Oberregierungsrat, 1916 als Leiter des Neubaureferats in das Staatsministerium für Verkehrsangelegenheiten einberufen. Februar 1919 Ministerialrat.

01.10.1919 Präsident der Eisenbahndirektion Würzburg, 16.10.1921 Ministerialdirektor im Reichsverkehrsministerium, Zweigstelle Bayern, und Leiter der Technischen- und Betriebsabteilung. 01.10.1924 Ministerialdirektor a.D., Reichsbahndirektor und Abteilungsleiter bei der Gruppenverwaltung Bayern der Deutschen Reichsbahn-Gesellschaft. 01.01.1932 i.R.

 

04.12.1924 Dr.-Ing. E.h. der TH München "in Anerkennung seiner Verdienste um das Eisenbahnwesen und um die Linienführung der bayer. Großschiffahrtsstraße".



Q.: Die Reichsbahn 1932, S. 12f. (Bild); HATUM.PA.ED Dasch, Konrad; Verzeichnis der oberen Reichsbahnbeanten 1925, S. 17; Bildnachweis: Die Reichsbahn. Amtliches Nachrichtenblatt der Deutschen Reichsbahn-Gesellschaft. Berlin 1932, Band 8, Heft 1, S. 12f.


 

Weitere Informationen:

BLO-Personensuche

GND 143892851

 

Empfohlene Zitierweise:
Joachim Lilla: Dasch, Konrad, in: ders.: Staatsminister, leitende Verwaltungsbeamte und (NS-)Funktionsträger in Bayern 1918 bis 1945, URL: <https://verwaltungshandbuch.bayerische-landesbibliothek-online.de/dasch-konrad> (26. November 2014).

Hinweis: Durch die Nutzung der Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.