Burkhardt, Hermann Ritter v.

port-024514
Herrmann Ritter v. Burkhardt

* 26.08.1861 Lehrberg, † 09.09.1942 Würzburg; n.e.

 

1881 Offiziersreife, 12.11.1881 Leutnant,  01.10.1890 Oberleutnant, 07.11.1896 Hauptmann, 08.03.1905 Major, 22.05.1908 Oberstleutnant, 22.05.1910 Oberst, [1912] Kommandeur der 4. Feld-Artillerie-Brigade (mit der Uniform des 12. Feld-Artillerie-Regiments), 27.03.1913 Generalmajor, 19.10.1916 Generalleutnant, 25.04.1916–12.04.1917 Kommandeur der 10. bayerischen Division, 30.09.1917–1918 Kommandeur der 5. bayerischen Reserve-Division.

14.12.1918–04.01.1919 mit der Führung des Generalkommandos z.b.V. 57 beauftragt, dann beurlaubt, 10.06.1919 m.W.d.G. des kommandierenden Generals des 2. bayerischen Armeekorps beauftragt, ab 20.08.1919 zugleich Chef der Reichswehr-Befehlsstelle Bayern und Landeskommandant in Bayern, 01.10.1919 z.D., Ende 1919 als General der Artillerie verabschiedet, dann in Würzburg wohnhaft.

 

12.05.1917 Pour le Mérite, 1932 Kandidat der DNVP im Landtagswahlkreis Unterfranken, Stimmkreis 6.

 

Q.: BayHSTA-KA OP 6207; Ranglisten 1912, S. 14; Lilla, Bayerischer Landtag, S. 136; Hackl, Kriegsakademie, S. 378; Hildebrandt/Zweng 1; Bildnachweis: Bildarchiv der Bayerischen Staatsbibliothek, Porträt- und Ansichtensammlung, Bildnr.:  port-024514.

 

Weitere Informationen:

BLO-Personensuche

GND 143881868

 

Empfohlene Zitierweise:
Joachim Lilla: Burkhardt, Hermann Ritter v., in: ders.: Staatsminister, leitende Verwaltungsbeamte und (NS-)Funktionsträger in Bayern 1918 bis 1945, URL: <https://verwaltungshandbuch.bayerische-landesbibliothek-online.de/burkhardt-herrmann> (25. November 2014).

Hinweis: Durch die Nutzung der Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.