Braun, Karl v.

Braun, Karl Reinhard Maximilian Sebastian (Ritter v.)

* 18.01.1852 Oettingen i. Bay., † 09.11.1928 München; kath.

 

Militärdienst beim 4. Feldartillerie-Regiment in Augsburg (später Hauptmann der Landwehr a.D.), Kriegsteilnahme 1870/71.

Studium der Rechtswissenschaften, dann juristische Laufbahn, Verwendung im Justizdienst, [1884] Amtsrichter in Landshut, 01.10.1884 von dort nach Augsburg gezogen. Oktober 1887 nach München versetzt, zuletzt [1913] Präsident des Landgerichts München I. 01.05.1914–[30.04.]1919 Präsident des Oberlandesgerichts Augsburg, Exzellenz, dann i.R. 03.06.1919 nach Immenstadt i.Allgäu verzogen. 21.10.1926 von Immenstadt nach München verzogen.



Q.; StadtA Augsburg, Immenstadt und München (Meldeunterlagen); BArch Berlin Fehlanzeige.

 

Weitere Informationen:

BLO-Personensuche

GND 143881884


Empfohlene Zitierweise:
Joachim Lilla: Braun, Karl v., in: ders.: Staatsminister, leitende Verwaltungsbeamte und (NS-)Funktionsträger in Bayern 1918 bis 1945, URL: <https://verwaltungshandbuch.bayerische-landesbibliothek-online.de/braun-karl> (20. November 2014).

Hinweis: Durch die Nutzung der Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.