Bigler, Josef

* 14.01.1866 Gammersfeld/BA Eichstätt, † 10.01.1949; kath.

 

Gymnasium Neuburg a.d. Donau, 1886–1890 Studium der Rechtswissenschaften in München, 16.10.1890–16.10.1893 Vorbereitungsdienst beim Amtsgericht München I, dem Landgericht München I, dem Bezirksamt München I, dem Stadtmagistrat München und dem Rechtsanwalt Dr. L. Hoffmann in München.

Dezember 1893 Staatskonkurs (Justiz I9/10,Verwaltung II4/10, Gesamtnote II3/20 = II), 02.01.–16.06.1894 rentamtliche Praxis beim Landrentamt München, 16.06.1894 als Finanzrechungskommissär Akzessist bei der Regierung von Oberbayern, 22.08.1896 Rechnungskommissär in München, 1900 Regierungsassessor im Staatsministerium der Finanzen, 01.06.1903 Regierungsrat, 01.09.1908 Oberregierungsrat, 16.11.1912 Ministerialrat im Staatsministerium der Finanzen, 01.08.1917–1932 Direktor des Landesvermessungsamts. 01.07.1920 Titel und Rang eines Geheimen Rates, 01.09.1932 i. R.

 

Q.: BayHSTA MF 78022.

 

Weitere Informationen:

BLO-Personensuche

GND 143881159

 

Empfohlene Zitierweise:
Joachim Lilla: Bigler, Josef, in: ders.: Staatsminister, leitende Verwaltungsbeamte und (NS-)Funktionsträger in Bayern 1918 bis 1945, URL: <https://verwaltungshandbuch.bayerische-landesbibliothek-online.de/bigler-josef> (20. November 2014).

Hinweis: Durch die Nutzung der Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.