Bastian, Carl

Bastian, Carl August

* 25.07.1852 Waldfischbach, † 1935; evang.

 

Studium der Rechtswissenschaften in Würzburg, Heidelberg, Marburg, München, 1879 Staatskonkurs (Note I 306/320 = II), 01.10.1879 Amtsanwalt in Frankenthal, 01.04.1881 Regierungspraktikant in Speyer, 01.06.1881 Bezirksamtsassessor in Kusel, 06.04.1884 dsgl. in Germersheim.

09.05.1888 versetzt an die Polizeidirektion in München, 15.11.1890 Polizeirat, 06.11.1893 Bezirksamtmann in Weißenburg, 30.04.1897 versetzt an die Polizeidirektion München, 01.08.1894 Regierungsrat, 12.03.1911 Oberregierungsrat, 01.04.1912 Polizeidirektor bei der Polizeidirektion München, 10.11.1918 zugleich Leiter für innere Angelegenheiten bei der Polizeidirektion, 01.01.1919 Ruhestand mit Titel und Rang eines Polizeipräsidenten (Erlass vom 08.12.1918). 

 

Q.: BayHSTA PA Mlnn 64028; Bauer, Regierung Eisner, S. 95 (Fußn. 11).

 

Weitere Informationen:

BLO-Personensuche

GND 116140895

 

Empfohlene Zitierweise:
Joachim Lilla: Bastian, Carl, in: ders.: Staatsminister, leitende Verwaltungsbeamte und (NS-)Funktionsträger in Bayern 1918 bis 1945, URL: <https://verwaltungshandbuch.bayerische-landesbibliothek-online.de/bastian-carl> (12. November 2014).

Hinweis: Durch die Nutzung der Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.