Gebsattel, Ludwig Frhr. v.

hoff-4606_gebsattel
Ludwig Freiherr v. Gebsattel
hoff-4607_gebsattel
Ludwig Freiherr v. Gebsattel

Gebsattel, Ludwig Hermann Frhr. v.

* 15.01.1857 Würzburg, † 20.09.1930 München; kath.

 

Humanistisches Gymnasium in der Pagerie, 07.08.1875 Phttp://www.bayerische-landesbibliothek-online.de/ortepée-Fähnrich beim 1. Ulanen-Regiment (Bamberg), 1876–1877 Lehrkurs an der Kriegsschule als "besonders befähigt" absolviert, 22.11.1877 Secondeleutenant, 01.10.1887–1890 in die Kriegsakademie einberufen, 31.10.1888 überzähliger (01.02.1889 etatsmäßiger) Premierleutnant, 1890 aus der Kriegsakademie "unter Begutachtung für Zuteilung zum Generalstab" entlassen, 01.11.1891–06.05.1892 dem Generalstab zugeteilt, 06.05.1892 à la suite seines Regiments und Adjutant der 1. Kavallerie-Brigade (München), 25.08.1892 Rittmeister, 20.09.1895 Eskadron-Chef im 1. Ulanen-Regiment, 04.02.1897 zur Zentrale des Generalstabs versetzt, 19.06.1897 Hauptmann, 28.10.1897 Generalstab des 2. Armeekorps (Würzburg) und Major (ohne Patent, Patent vom 12.08.1898), 04.03.1899 Zentralstelle des bayerischen Generalstabs und zum Großen Generalstab nach Berlin kommandiert.

16.08.1900 zum ostasiatischen Expeditionskorps (Bekämpfung des Boxeraufstands in China) ausgeschieden, 18.08.1901 mit seinem früheren Patent wieder bei der Zentralstelle des (bayerischen) Generalstabs, 01.10.1901 Generalstab des 2. Armeekorps (Würzburg), 08.06.1902 Chef des Generalstabs des 3. Armeekorps (Nürnberg), 14.07.1902 Oberstleutnant, 21.09.1904 Oberst, 23.03.1905–1912 bayerischer Militärbevollmächtigter in Berlin, 30.03.1905–11.01.1912 Bevollmächtigter Bayerns zum Bundesrat 15.08.1906 mit  Rang eines Brigadekommandeurs, 08.03.1907 Generalmajor, 22.04.1910 Generalleutnant mit dem Prädikat "Exzellenz", 15.12.1912 Kommandeur der 2. Division (Augsburg), 19.03.1914 General der Kavallerie und Kommandierender General des 3. Armeekorps in Nürnberg.

August 1914 (bis 31.08.) zugleich Oberbefehlshaber der Armeegruppe Gebsattel, 16.06.–09.07.1916 Führer der Armeeabteilung v. Stranz zwischen Maas und Mosel, 23.06.1916 à la suite des 1. Ulanen-Regiments gestellt, 10.01.1917 auf Nachsuchen z.D. unter Belassung im Verhältnis à la suite des 1. Ulanen-Regiments, 16.06.1917 kommandierender General des stellvertretenden Generalkommandos des 2. Armeekorps (Würzburg), 31.12.1918 Mobilmachungsbestimmung aufgehoben. 


Q.: BayHSTA-KA OP 24719; Bosl 1983; Schärl Nr. 429; Preuß. Staatshandbuch 1907, 1912; DBE; Hildebrand/Zweng 1, S. 475f; Bildnachweis: Bildarchiv der Bayerischen Staatsbibliothek, Fotoarchiv Hoffmann, Bildnr.: hoff-4606/ hoff-4607.

 

Weitere Informationen:

BLO-Personensuche

GND 116476117

 

Empfohlene Zitierweise:
Joachim Lilla: Gebsattel, Ludwig Frhr. v. , in: ders.: Staatsminister, leitende Verwaltungsbeamte und (NS-)Funktionsträger in Bayern 1918 bis 1945, URL: <http://verwaltungshandbuch.bayerische-landesbibliothek-online.de/gebsattel-ludwig> (11. Februar 2015).